Schweißen

Ob Neuanfertigung, Reparatur oder Restaurierung – unsere qualifizierten Mitarbeiter sind in der Lage, präzise Schweißarbeiten durchzuführen. Das gilt für jede Losgröße und beinahe jede schweißbare Material.

Folgende Schweißverfahren setzen wir ein:

WIG

WIG ist die Abkürzung von Wolfram-Inert-Gas. Diese besonders komplexe und trotzdem schnelle Lichtbogen-Schweißtechnik kann nur von ausgebildeten Schweißern angewendet werden.Das Ergebnis: Perfekte Schweißnähte ohne Nacharbeit bei sämtlichen schweißbaren Materialien, z.B. Werkzeugstahl, Baustahl, Edelstahl, Aluminium-Legierungen oder Titan.

MAG

MAG steht für Metall-Aktiv-Gas. Dabei handelt es sich ebenfalls eine Lichtbogen-Schweißtechnik, die eine oxidationsfreie Verbindung der schweißbaren Materialien herstellt, z.B. ST37, ST52, VA, V2A, V4A und Aluminium. Für den Dünnblechbereich ist das MAG-Schweißverfahren die erste Wahl, da es beinahe verformungsfrei abläuft und zugleich eine hohe Schweißnahtfestigkeit erzielt.

MIG

MIG, kurz für Metall-Inert-Gas, ermöglicht – wie das MAG-Verfahren – eine oxidationsfreie Verbindung der Materialien, wird allerdings von uns ausschließlich für große Schließungen von Aluminium-Legierungen genutzt, z.B. Al Si5, Al Si12, Al Mg3, Al Mg5, Al Mg4, 5 Mn und Aluguss.

E-Schweißen

Das Elektroden-Schweißverfahren kann, im Gegensatz zu obenstehenden Verfahren, auch außerhalb von Gebäuden genutzt werden. Alu-Bau Gräbner setzt diese Technik zum Schweißen von Gusslegierungen ein, z.B. Grauguss, Ferroguss und Stahlguss.

Bolzenschweiztechnik mit Hubzündung

Dieses Lichtbogenschweißverfahren verbindet große Objekte und Bolzen bzw. Stifte von M3–M12 bzw. Ø 3–12 mm dauerhaft miteinander.

Start typing and press Enter to search

Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu.